Korntal 2015

Bei der Jahrestagung 2015 (16.-18.10.) haben wir uns in Korntal die Wirkung der Herrnhuter Brüdergemeine auf die pietistischen Gruppen des 19. Jh. angesehen.

 

Ein Bericht von Vereinsmitglied Rudolf Grunert: 

… und wieder unterwegs mit dem Geschichtsverein von UNITAS FRATRUM, diesmal ging die Reise nach Korntal, zur dortigen Brüdergemeinde. Hier eine kleine Nachlese:

Nach der Anreise begann am Freitag, den 16.10.2015 um 18.00 Uhr unsere Tagung. Zunächst die obligatorische Begrüssung der Teilnehmer, dann das erste Referat, der Pfarrer der Brüdergemeinde Korntal, Dr. Jochen Hägele, stellte uns die Korntaler Brüdergemeinde vor, ihre Gründung und ihre Gestaltung, immer wieder konnten wir dabei Gleichheiten mit unserer Brüdergemeine feststellen.

Am Samstag, den 17.10.2015 hielten wir erst einmal unsere jährliche Mitgliederversammlung ab, die reibungslos verlief, um dann den interessanten Vortrag von Dr. Joachim Trautwein zu hören, der unter dem Motto stand: Herrnhut und die pietistischen Gruppen in Württemberg (1806 – 1820); ein breit gefächerter Vortrag mit vielen praktischen geschichtlichen und teils sogar musikalischen Beispielen. Eine lebendige Schilderung der pietistischen Zustände im Herzogtum/später Königreich Württemberg, ihre prägenden Persönlichkeite und die jeweiligen Umstände. Nach dem Mittagessen führte Pfarrer Hägele durch die umfangreichen Einrichtungen der Gemeinde und der Diakonie, abschliessend erhielten wir noch einen Einblick in das Archiv. Es war doch alles sehr beeindruckend, speziell im Hinblick auch auf die m. E.  mitgliedermässig nicht so grosse Ortsgemeinde. Eine insgesamt bewunderungswürdige Leistung aller.  Der Nachmittag gehörte dann Dr. Hermann Ehmer mit seinem Vortrag. Die Auswanderungsbewegung aus Württemberg aufgrund endzeitlicher Erwartungen nach Amerika, Russland und Palästina; was für ein Thema, hier konnten wir Geschichte pur anhören, ja gedanklich miterleben. Ein imponierender Vortrag. Danke. Dieser Tag schloss dann ab mit einer Vorstellung von drei ehrenamtlichen Mitarbeitern der Gemeinde, die uns Einblick in ihre wichtigen und umfangreichen Arbeitsbereiche gaben. Hut ab !

Am Sonntag, den 18.10.2015 nahmen wir dann um 10 Uhr am 2. Gottesdienst dieses Tages teil. Wiederum beeindruckend, eine volle Kirche, eine besonders grosse Anzahl von Jugendlichen und jüngeren Mitgliederfamilien; die Predigt hielt humorvoll aber doch zielgerecht der Pfarrer Martin Hirschmüller, der sich insbesondere mit dem heute und wohl auch früher schwierigen Text Marcus 10, 2 – 16, auseinander setzen musste.

So endeten drei interessante und spannende gemeinsame Tage, die auch von allen Teilnehmern untereinander zu regen Gesprächen und Meinungsaustausch genutzt worden sind.

Dank an die Veranstalter und ein besonderer Dank an alle freiwilligen und stets freundlichen Helfer und Gastgeber der Gemeinde Korntal. 

Rudolf G. Grunert

 

 

Christiansfeld, den 21. Oktober 2015

 

 

 

 

Programm:

Vortrag Pfarrer Dr. Jochen Hägele: Und wenn es noch 1000 Jahre so weiterginge – Gründung und Gestaltung der Evangelischen Brüdergemeinde

Vortrag Dr. Joachim Trautwein: Herrnhut und die pietistischen Gruppen in Württemberg (1806-1820)

Führung Dieter Messner: Einst und Heute – Führung durch die Einrichtungen der Gemeinde und der Diakonie

Vortrag Dr. Hermann Ehmer: Die Auswanderungsbewegung aus Württemberg aufgrund endzeitlicher Erwartungen nach Amerika, Rußland und Palästina

Gemeindebegegnung: Gesichter der Evangelischen Brüdergemeinde heute – Mitarbeiter aus Korntal geben Einblick